>>Tuina-Massage
Tuina-Massage2018-12-06T14:27:07+00:00

Tuina-Massage

Die manuelle Therapie der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)

Die Tuina-Massagetechnik belebt Ihre Muskeln – für ein gesundes Leben. Seit 2006 weiß man: Der Skelettmuskel ist ein wichtiges Stoffwechselorgan – das größte, das wir haben! Denn: Wissenschaftliche Forschungen der Universität Kopenhagen belegen, dass die Muskeln eigene Botenstoffe produzieren. Die 2006 von Dr. med. Bente Pedersen entdeckten Myokine haben einen hormonähnlichen, stimulierenden Effekt auf alle Organe sowie auf das Gehirn, auf die Abwehr, auf die Hormondrüsen und auf die Emotionen.

Mehr Infos: Myokine und Heilkraft der Muskeln

Diese Entdeckung hat revolutionäre therapeutische Auswirkungen: Beweglichkeit und Bewegung kurbeln die Produktion der Myokine erheblich an und wirken so regulierend auf den gesamten Organismus und die seelische Balance. Die Pflege Ihrer Muskulatur mit Tuina-Massage ist also nachweislich die Pflege Ihrer gesamten Vitalität.

Tuina-Massage - die manuelle Therapie nach Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) in Hamburg-Eppendorf

Bildnachweis: Malte von Thiesenhausen

Wie funktioniert Tuina?

Tuina ist eine intensive und dynamische Massage, die individuell auf Ihre Konstitution abgestimmt wird. Durch den Einsatz vieler verschiedener manueller Techniken werden Stauungs- oder Mangelzustände der Energie und des Blutes im Gewebe reguliert. Dabei werden Verklebungen gelöst und Gewebe und Gelenke wieder beweglich gemacht. Der Zellstoffwechsel im Muskel erhöht sich, das Gewebe entschlackt und der Muskel produziert vermehrt Myokine, die zahlreiche Körperfunktionen positiv aktivieren.

Eine professionelle Tuina-Massage wirkt sich regulierend auf den Bewegungsapparat und den gesamten Körper aus. Denn die Massagetechnik Tuina orientiert sich an den Meridianen, den Energiebahnen im Körper. Daher beschränkt sich die Behandlung mit Tuina nicht nur auf den schmerzenden Bereich, sondern weitet sich auf die angrenzenden Körperbereiche und die zugehörigen Ferngebiete aus. Auch die inneren Organe profitieren von dem harmonisierenden Effekt, denn sie spiegeln sich über die Körperenergiebahnen auf die Hautoberfläche und sind so über die Massage gut zugänglich.

Wie hilft Tuina?

Tuina bringt die bearbeiteten Muskeln und den gesamten Stoffwechsel in Schwung. In Asien ist das Wissen um den ganzheitlichen Effekt der Massage seit Jahrtausenden bekannt. Ein Tuina-Termin zur Besserung und zur Prävention ist dort so alltäglich wie hier ein Friseurbesuch.

Keine Frage – die Belastungen des Alltags hinterlassen bei allen Menschen seelische und körperliche Spuren. Häufen sich diese, können sich Verspannungen, erhöhte Anspannung, Unruhe, Reizbarkeit und Schmerzen zeigen. Die stets gleichen Bewegungsabläufe des Alltags fördern darüber hinaus Versteifungen und Verklebungen der Muskulatur, was häufig zu schmerzhaften Bewegungen führt. Die daraus resultierende Schonhaltung und eingeschränkte Bewegung setzen den Stoffwechsel unserer Muskeln herab. Eine verminderte Produktion von Myokinen und weiteres „Einrosten“ stellen sich ein. Ein Teufelskreis entsteht.

Die Tuina-Massage kann diesen Teufelskreis gezielt durchbrechen: Schon nach wenigen Behandlungen lösen sich Schmerzen im Bewegungsapparat, der Zellstoffwechsel im Muskelgewebe erhöht sich, und die die Bewegungsfreiheit kehrt zurück. Körper und Geist entspannen sich, denn die Stress-Innervation über den Nervus Sympaticus wird auf die Ruhe-Innervation über den Nervus-Parasympaticus umgeschaltet. Durch die gezielte manuelle Behandlung der Körperenergiebahnen harmonisiert sich der ganze Körper und emotionales Gleichgewicht stellt sich ein.

Mehr Infos: Tuina-Massage und wingwave®
Download: Flyer mit weiteren Informationen (PDF-Dokument, 2 MB)