>>Tuina und wingwave
Tuina und wingwave2018-12-06T14:27:07+00:00

Tuina-Massage und wingwave®

Die sinnvolle Kombination von Tuina und wingwave® geht tiefer und erreicht die eigentliche Ursache der Verspannung: das stressige Leben dahinter!

Bildnachweis: Netfalls/fotolia.com

Bildnachweis: Netfalls/fotolia.com

In der Regel beruhen Verspannungen auf stressbedingter Anspannung. Der Körper, unser treuer Freund, hilft uns durch eine erhöhte Muskelspannung dabei, stressige Zeiten besser aus- und durchhalten zu können, kritische Lebenslagen länger durchzustehen – und oft auch, uns besser zusammenreißen und zurückhalten zu können. Die Traditionelle Chinesische Medizin weiß: Jedes Organ und die ihm durch den Verlauf der Körperenergiebahnen zugeordneten Körperteile werden durch bestimmte Gefühle beeinflusst. Die unterschiedlichen Gefühlslagen bewirken ein erhöhtes oder herabgesetztes Grundspannungsniveau der Muskeln in den zugeordneten Körperteilen.

Häufig ist nur eine relativ kurze Intervention mit wingwave® vor der Tuina-Massage nötig, damit der Körper endlich richtig loslassen kann. Mit wingwave® wird zuerst der emotionale Grund für den Spannungszustand gefunden und bearbeitet. Danach nimmt der Körper die Entspannung durch die Massage intensiver an und kann nachhaltiger entspannt bleiben. Für diese Kombination aus Tuina und wingwave® empfehlen sich 90-Minuten-Termine.

Bei stärkeren Beschwerden hilft es, mit wingwave® intensiv die stressigen Ursachen für die Verspannungen aufzuarbeiten. Dazu können beispielsweise länger anhaltender Druck im Arbeitsalltag oder ein traumatischer Unfall zählen, dessen Schock einem noch immer in den Gliedern bzw. im Bindegewebe sitzt. Um hier regulierend eingreifen zu können, benötige ich in der Regel wingwave®-Termine von 60 Minuten pro Sitzung.

Mehr Infos: Tuina-Massage